Filme und Serien auf Abruf gibt es beim Streaminganbieter Zattoo nicht – dafür aber zahlreiche beliebte Fernsehsender, die man sich hier via Live-Streaming anschauen kann. Welche das sind und ob sich das rund 10 Euro Monatsabo überhaupt lohnt, verraten wir dir in unserem nachfolgenden Zattoo Erfahrungsbericht.

Allgemeine Informationen zu Zattoo

Zattoo ist eine Streamingplattform für Live-TV, die ihren Firmenhauptsitz in Zürich unterhält. Das Unternehmen ist schon seit dem Jahr 2005 auf dem Markt aktiv und gilt somit als einer der ersten Anbieter von Live-TV im europäischen Raum. Selbst später an den Start gegangene Mitbewerber, wie beispielsweise Magine.tv, konnten den immensen Erfolg von Zattoo mit derzeit 20 Millionen Kunden weltweit nicht stoppen.

Ganz im Gegenteil. Während Magine.tv im Februar 2019 eingestellt wurde, erfreut sich Zattoo nach wie vor hoher Beliebtheit. Ehemalige Kunden von Magine.tv werden nun übrigens direkt an Zattoo weitergeleitet, sodass sicherlich noch der ein oder andere neue Abonnent hinzugekommen ist.

Aktuelle Zattoo Kosten im Jahr 2019

Zattoo bietet seinen Kunden momentan drei unterschiedliche Abo-Modelle an. Das Free-Paket, das Premium-Paket und das Ultimate-Paket. Das Free-Paket ist (wie der Name bereits verrät) kostenlos erhältlich, beinhaltet aber nur eine überschaubare Auswahl an Sendern und diverse Einschränkungen.

Free-Paket
Premium-Paket
Ultimate-Paket

Das Premium-Paket kostet 9,99 Euro pro Monat, für das Ultimate-Paket berechnet Zattoo seinen Kunden sogar stolze 19,99 Euro pro Monat.

Die einzelnen Paket in der Übersicht

Zattoo-Pakete-im-Überblick
Zattoo Pakete im Überblick

Premium-Paket

Das Premium-Paket ist das beliebteste Paket von Zattoo und beinhaltet 105 TV-Sender. Unter diesen lassen sich sowohl öffentlich-rechtliche Sender wie DasErste, ZDF, WDR, HR, BR oder SWR, als auch Privatsender wie RTL, ProSieben, Sat.1 oder SIXX entdecken. Eine Vielzahl dieser Sender, darunter auch alle beliebten Privatsender (sogar die der RTL-Gruppe), lassen sich hier in bester HD-Qualität genießen, nur einige kleinere Sender liegen in SD-Qualität vor. Mithilfe einer in diesem Paket enthaltenen Aufnahmefunktion kann man sich seine Lieblingssendungen einfach aufnehmen (unterstützt werden 30 Aufnahmen), darüber hinaus ist auch ein spontanes Pausieren einer laufenden Sendung oder ein Neustart der selbigen möglich – ideal, wenn man erst um 20.30 Uhr nach Hause kommt, der Tatort aber bereits seit 20.15 Uhr läuft. 

Wichtig für Familien
Mit dem Premium-Paket von Zattoo ist eine gleichzeitige Nutzung auf bis zu zwei Geräten möglich.

Ultimate-Paket

Das Ultimate-Paket ist ein relativ neues Paket von Zattoo, das erst im Jahr 2018 an den Start gegangen ist. Ebenso wie das Premium-Paket beinhaltet es 105 Sender, von denen die meisten natürlich ebenfalls in HD-Qualität daherkommen. Der größte Unterschied zum Premium-Paket liegt jedoch in der Tatsache, dass hier einige ausgewählte Sender sogar in Full-HD statt nur in HD-ready-Qualität verfügbar sind.

Bei diesen Sendern handelt es sich um ZDFneo, ProSieben, MAXX, ProSieben, Sat.1, kabel eins, Sport1, SIXX, Das Erste, ZDF, und Comedy Central, weitere Sender sollen laut Angabe von Zattoo noch folgen.

Darüber hinaus lassen sich mit dem Ultimate-Paket bis zu 100 Sendungen aufzeichnen, eine gleichzeitige Nutzung des Angebots ist zudem auf bis zu vier Endgeräten möglich.

Free-Paket

Das Free-Paket ist absolut kostenlos und beinhaltet insgesamt 87 Sender. Nicht enthalten sind in diesem Paket die großen Privatsender wie RTL, Sat.1, ProSieben oder VOX, stattdessen werden dem Nutzer überwiegend öffentlich-rechtliche Sender geboten – und das leider auch nur in SD-Qualität. Aufnahmen von Fernsehsendungen sind mit diesem Paket leider nicht möglich, ebenfalls nicht unterstützt werden die Funktionen Pausieren und Neustart.

Besonders ärgerlich
Wer Zattoo auf dem großen Fernsehbildschirm genießen möchte, kann dies mit dem Free-Paket maximal 30 Stunden pro Monat tun – und das auch nicht auf mehreren Geräten gleichzeitig. Beim Umschalten muss sich der Kunde zudem auf kleine Werbeunterbrechungen einstellen, die offenbar derartig nervig sein sollen, dass man sich schnell für ein kostenpflichtiges Paket entscheidet.

Welches Zattoo-Paket ist das beste?

Unserer Meinung nach ist das Premium-Paket von Zattoo die beste Wahl, da es für 9,99 Euro pro Monat zahlreiche Sender und verschiedenste praktische Zusatzfunktionen beinhaltet.

Das Ultimate-Paket bringt zwar mehr Aufnahmen und parallel nutzbare Geräte mit sich, bietet darüber hinaus aber kaum einen Mehrwert – denn den meisten Kunden dürfte es relativ egal sein, ob man RTL & Co nun in HD-ready-Qualität oder in Full-HD-Auflösung empfangen kann.

Wirklich schade ist es in unseren Augen, dass Zattoo seinem Ultimate-Paket nicht einige zusätzliche Pay-TV-Sender spendiert hat, für die sich ein Abschluss eines Abos wirklich lohnen würde – hier hat der Mitbewerber Waipu definitiv das bessere TV-Angebot.

Diese Sender gibt es bei Zattoo

Die wichtigsten Sender sind dabei.
Praktisch
Ausländische Mitbürger dürfen sich über zusätzlich angebotene Pakete freuen, die sich gegen einen Aufpreis zu einem bestehenden Premium- oder Ultimate-Paket hinzubuchen lassen.

Zur Auswahl stehen hier auf Wunsch Sender-Pakete mit türkischen, polnischen, kroatischen, bosnischen oder brasilianischen Sendern.
→ Hier geht es zu ausländischen Sendern

Zattoo kostenlos testen

Zattoo bietet allen Neukunden die Möglichkeit, das Premium-Paket 30 Tage lang kostenlos zu testen. In diesem Zeitraum lassen sich sämtliche enthaltenen Sender in bestmöglicher Qualität anschauen oder bevorzugte Sendungen aufnehmen. Doch aufgepasst.

Das kostenlose Probe-Abo geht automatisch in einen kostenpflichtigen Monat über, insofern es nicht spätestens 48 Stunden vor Ablauf der Probezeit gekündigt wird – was jedoch ganz einfach im Kundenbereich möglich ist.
→ Hier geht es zur Kündigung

Welche Endgeräte werden unterstützt?

Zattoo bietet eine kostenlose App für verschiedenste Smart-TV-Geräte der Hersteller Samsung und Sony an. Wer keinen Fernseher dieses Herstellers besitzt, kann sich das Angebot von Zattoo mithilfe von zusätzlicher Hardware (Amazon Fire TV, Amazon Fire TV Stick, Chromecast, Apple TV) aber dennoch auf den großen Bildschirm holen.

Amazon Fire TV Stick✔️
Amazon Fire TV✔️
Apple TV✔️
Chromecast✔️
PS 3 / PS4✘ /✘
Nintendo Wii / Wii U
XBOX One / XBOX 360✔️/ ✘
Smartphone✔️
Tablet✔️
Smart TV✔️

Alternativ ist eine Betrachtung auch auf Smartphones und Tablet-PCs mit den Betriebssystemen Android, iOS und Windows Phone sowie direkt über den Webbrowser des PCs oder des Laptops möglich.

Auch das Streamen über die beliebte Spielekonsole XBOX One ist möglich, Besitzer einer PlayStation 4 schauen allerdings in die Röhre.

Doppelt ärgerlich ist dies vor allem für ehemalige Kunden von Magine.tv, die nun zu Zattoo wechseln möchten. Denn während bei Magine.tv eine Nutzung über die PS4 problemlos möglich war, muss man sich bei Zattoo nach einer Alternative umsehen. 

Bedienbarkeit der Zattoo App

Die Bedienbarkeit der Zattoo App ist erfreulicherweise alles andere als kompliziert. Über eine integrierte Senderliste kann man sich schnell und einfach seinen bevorzugten Sender aussuchen, ein Zappen durch die angebotenen Programme ist anschließend ganz einfach durch einen Wisch nach links oder über die Pfeiltasten der Fernbedienung möglich.

Gut gefallen hat uns zudem der abrufbare Programm-Guide, mit dem man sämtliche aktuell laufenden und im Laufe des Tages startenden Sendungen der einzelnen Sender im Überblick hat, eine Live-Vorschau erleichtert die Auswahl dank kleiner Vorschaubilder zusätzlich.

Über den Bereich „On Demand“ hat man zudem Zugriff auf zahlreiche Mediatheken, in denen viele spannende Inhalte jederzeit zum Abruf bereit stehen – so wird man bei Zattoo auch dann gut unterhalten, wenn mal nichts interessantes im Live-TV läuft.

Ein wirkliches Highlight ist bei der Nutzung auf Smartphones oder Tablet-PCs die geniale Bild-in-Bild-Funktion. Durch sie kann man seine Lieblingssendung live anschauen und gleichzeitig im Internet surfen oder mit einem Freund bei WhatsApp chatten – ein tolles Feature, das beispielsweise bei Waipu fehlt. 

Zahlungsmöglichkeiten bei Zattoo

Bei Zattoo kannst du wahlweise per Kreditkarte, Lastschriftverfahren, PayPal oder Sofortüberweisung bezahlen. Beachte jedoch, dass du den kostenlosen Probemonat nur in Anspruch nehmen kannst, wenn deine Zahlung per Kreditkarte oder per PayPal erfolgt.

Zattoo Test & Erfahrung in 2019 – unser Fazit 

Zattoo ist ein empfehlenswerter Live-TV-Streamingdienst, der vor allem durch sein umfangreiches Senderangebot sowie durch seine einfache Bedienung zu überzeugen weiß. Etwas schade ist es allerdings, dass Zattoo auch im 19,99 Euro teuren Ultimate-Paket keine zusätzlichen Sender im Vergleich zum Premium-Paket anbietet und hochwertige Pay-TV-Sender hier ohnehin kaum vorhanden sind.

Zwar kann man einige wenige Pay-TV-Sender nachträglich gegen Aufpreis hinzubuchen, beim Mitbewerber Waipu.tv sind diese allerdings im Preis enthalten – und der fällt sogar noch niedriger aus.

Filme und Serien auf Abruf gibt es beim Streaminganbieter Zattoo nicht - dafür aber zahlreiche beliebte Fernsehsender, die man sich hier via Live-Streaming anschauen kann. Welche das sind und ob sich das rund 10 Euro Monatsabo überhaupt lohnt, verraten wir dir in unserem nachfolgenden Zattoo Erfahrungsbericht. Allgemeine Informationen zu Zattoo Zattoo ist eine Streamingplattform für Live-TV, die ihren Firmenhauptsitz in Zürich unterhält. Das Unternehmen ist schon seit dem Jahr 2005 auf dem Markt aktiv und gilt somit als einer der ersten Anbieter von Live-TV im europäischen Raum. Selbst später an den Start gegangene Mitbewerber, wie beispielsweise Magine.tv, konnten den immensen…

Unser Ergebnis: Note 3,0

Das Angebot
Kosten
Übertragung
Endgeräte

Gesamt

User Rating: Be the first one !